Meldungen


Neuer Bachelor Digital Games

„Du willst Computerspiele entwickeln?“, fragt die Fachhochschule Köln und nennt sofort den passenden Studieneinstieg: Am Cologne Game Lab wird 2014 der neue Bachelor „Digital Games“ eingeführt. Die Bewerbungsphase beginnt im Februar 2014.



Üblicherweise wird erst der Bachelor, danach der Master-Studiengang konzipiert. Am Cologne Game Lab wurde den umgekehrten  Weg beschritten. Gegründet 2010, zeichnete das Institut für den Master “Game Development and Research“ verantwortlich. Auch Veranstaltungen wie die internationale   Konferenz „Clash of Realities“, der Global Game Jam Cologne oder das Notgames Fest werden vom Cologne Game Lab mit organisiert.

Ab Wintersemester 2014/2015 wird nun das neue Bachelor-Studium angeboten.  Zu den Studieninhalten zählen: Game Design, Storytelling, Audiovisuelles Design, Animation, Prototyping, Programmierung und Technologie, Projektmanagement, Angewandte Medienwissenschaften. Ziel ist, „die Absolventinnen und Absolventen in den Disziplinen Game-Design, Game-Art und Game-Programmierung zu eigenständigen und team-fähigen Persönlichkeiten“ auszubilden, so das Institut.

Das Studium wird vollständig in englischer Sprache  durchgeführt. Damit sollen sich die Studierenden auf einen international geprägten Arbeitsmarkt mit multikulturell besetzten Teams  vorbereiten. Zudem, erläutert die Studieninformation, sei ein großer Teil der Fachliteratur ausschließlich in englischer Sprache verfügbar.

Der Bachelor umfasst sieben Semester. Es  ist eine Spezialsierung vorgesehen, bei der die Studierenden zwischen den drei Feldern Game Design, Game Arts und Game Informatics  wählen können. Im vierten Semester soll eine Praxisphase bzw. ein Auslandssemester eingelegt werden.

Zu den Zugangsvoraussetzungen zählt - neben dem Abitur und  englischen Sprachkenntnissen – das erfolgreiche Bestehen einer „künstlerisch-wissenschaftlichen Eignungsprüfung“. So werden die Bewerber/innen  u. a. gebeten, eigene Projekte (falls vorhanden) einzureichen. Außerdem sollen sie etwa ein Spiel-Konzept für ein Thema entwerfen, das die Hochschule ihnen benennt. Die  Bewerber/innen können sowohl  künstlerische wie technische oder wissenschaftliche Interessenschwerpunkte mitbringen.  Da das Cologne Game Lab ein Institut der Fachhochschule Köln ist, fallen nur die üblichen Semesterbeiträge (ca. 230 Euro) an.

Ab Februar 2014 läuft die Bewerbungsphase bis Ende April 2014. Interessierte  können sich an der Hochschule beraten lassen:  Es gibt Informationstermine am 11. Februar 2014, 11. März 2014 und am 25. April 2014.
(as)

Studium
http://colognegamelab.de/study/digital-games-ba/overview/

Deutsche Fassung
http://colognegamelab.de/wp-content/uploads/2014/01/BA_infoPDF_german.2.pdf

Infotermine
http://colognegamelab.de/information-days-for-applicants/