Ausbildung: Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation


Lernen in der Praxis

Werbe-Kampagnen und PR organisieren – ein Job für versierte Kaufleute.


Kommunikation gezielt einsetzen

Das Profil

Das neue Parfüm, die frisch gebackenen Brötchen, der aktuelle Krimi sind ganz fabelhaft. Nur leider kennt sie niemand. Damit dies nicht geschieht, arbeiten Werbeprofis daran, Produkte, Personen, Positionen öffentlich bekannt zu machen.
Am Anfang steht eine Analyse: wer könnte in die Zielgruppe gehören, wer nutzt Parfüms, wohnt im Stadtteil oder interessiert sich für Bücher? Und wie erreicht man die Zielgruppe?

Genauso wichtig: welches Budget steht zur Verfügung? Gehören Plakate, Radiospots, Anzeigen zu den geeigneten und finanzierbaren Werbemaßnahmen? Oder tummeln sich die vermeintlichen Kundinnen im Netz und sollten über Online-Plattformen angesprochen werden? Die Kaufleute für Marketingkommunikation wissen, wie Auftragskommunikation funktioniert und planen Kampagnen oder einzelne Werbemaßnahmen.

Die Ausbildung

Die Marketingkaufleute können tätig sein in Werbeagenturen, in den Marketing- und Öffentlichkeitsabteilungen großer Unternehmen, in Non-Profit-Organisationen und
öffentlichen Institutionen. Sie entwickeln und setzen Kommunikationskonzepte um, organisieren und kontrollieren die Herstellung von Werbemitteln. Neben der Werbung mit „klassischen“ Mitteln wie Plakaten, Anzeigen, Spots befassen sie sich zum Beispiel mit Events und Sponsoring, der Planung von Messeauftritten. 
Sie sind für Planung und Einhaltung der Budgets verantwortlich. Der Beruf der Kaufleute für Marketingkommunikation hat die Ausbildung der Werbekaufleute ersetzt.